Lasercut von der Idee zum Prototyp

Lasercuter in Aktion
Lasercut ist im erweiterten Sinn eine Technik zur Erstellung von Printprodukten.

Lasercut und Gravur ist berührungsfreies Übertragen der Druckfiles auf das Trägermedium. Voraussetzung sind gutes Design und die Betreibseinheit von Lasercutter und Software. Seit 2016 nutzen wir die Anlagen von Makerspace Garching. Ergebnisse können oft auf vielen Medien präsentiert werden, vom Naturmaterial Holz bis zu Acrylglas.

Wir liefern die Grundlagen:

  1. Ideenfindung für vectorbasierte Datensätze zur Erstellung von lasergeschnittenen Erzeugnissen
  2. Exclusives Design
  3. Einzelstücke
  4. Fertigung von Musterteilen wie unter Lasercut Werkstücke zu sehen,  Prototypen und Kleinserien 
  5. Bestimmung der Produktionstätten für große Stückzahlen
Kaesebrett. Sonderanfertigung Lasercut zur Präsentation. Der Schleißheimer - Käs nach Parmasan Art.
Kaesebrett. Sonderanfertigung Lasercut zur Präsentation. Der Schleißheimer – Käs .

Der finanzielle Aufwand bei der Erstellung ergibt sich aus: 

  • Gestaltung des individuellen Files,
  • Materialkosten und den
  • Schneidezeiten der Maschine. Dazu kommt die
  • Maschineneinrichtung im Vorfeld. Filigrane Werkstücke können lange Schneidezeiten beanspruchen. Anhaltspunkte können die Zeitangaben bei Werkstücken sein.